Die Kinderjury

 

 

Jette und Rosa...

...erleben gerne spannende Geschichten mit ihren Freundinnen im Theater. Am Theater gefällt ihnen, dass jedes Stück einmalig ist. Theater ist etwas besonderes für sie, denn man sieht es genau in diesem Moment und jetzt.
Sie finden es gut, wenn im Theater nicht alles so perfekt ist wie in einem Kinofilm, sondern auch mal jemand einen kleinen Fehler macht.

Sie freuen sich darauf, beim Kinder-Theater-Fest Stücke zu sehen, die sie selber mit ausgesucht haben.

Niobe und Hannah...

...gefällt am Theater, dass man so nah am Geschehen dabei ist und natürlich, dass man sich so schickt anziehen kann.

Sie freuen sich auf das Kinder-Theater-Fest, weil alle zusammen die ausgesuchten Stücke angucken können und es tolle Aktionen im Spiegelzelt geben wird.

Alexandra und Felicitas...

...mögen am Theater, dass jedes Stück anders ist als das andere.

Sie freuen sich darauf, beim Kinder-Theater-Fest die ausgewählten Stücke zu sehen.

 

Milo und Fynn...

... macht es Spaß, sich beim Theaterbesuch in die Schauspieler hineinzuversetzen und die Stücke hautnah zu erleben und nicht nur im Fernsehen zu sehen.

Sie sind gespannt, welche Stücke und Gruppen beim Kinder-Theater-Fest auftreten.

Lena und Niclas...

...mögen am Theater, wenn es eben nicht so perfekt läuft wie beim Film und dass man live dabei ist. Außerdem gefällt es ihnen zu sehen, wie andere Kinder Theater spielen.

Beim Deutschen Kinder-Theater-Fest freuen sie sich besonders auf tolle Stücke und darauf, viele theaterbegeisterte Kinder in Minden zu treffen.

 

Hannes und Arend...

...gefällt am Theater, dass man jemand anders sein kann. Sie finden es toll, wenn Kinder sich mit Theaterspielen beschäftigen, sich dafür viel Zeit nehmen und damit zeigen, dass sie großen Spaß daran haben.


Sie freuen sich auf das Kinder-Theater-Fest in Minden, weil Kinder eine besondere Rolle spielen können in der Jury.

Matti und Leo...

...finden Theater viel spannender, als Kinofilme zu sehen, vor allem, wenn man die Pannen miterleben kann, die den Schauspielern vielleicht passieren. Außerdem mögen sie am Theater, dass man seine verschiedenen Facetten zeigen und in andere Persönlichkeiten hineinschlüpfen kann und dabei auch noch neue Leute trifft.

Beim Kinder-Theater-Fest in Minden freuen sie sich auf die Stücke, die aufgeführt werden und die Aktionen, die stattfinden werden. Sie hoffen, dass viele Leute kommen werden und alle Spaß haben.

Laura und Lena...

... gefällt am Theater, dass man Spaß haben, sich in die Hauptrollen hineinfühlen und eine Geschichte miterleben kann. 

Beim Kinder-Theater-Fest freuen sie ich sich auf tolle Stücke, wundervolle Abenteuer und jede Menge Spaß.

Die Fachjury

Michael Assies...

war Lehrer an der Lisa-Tetzner-Schule in Berlin und ist Stellvertretender Vorsitzender des BVTS. 

 Freut sich auf das Kinder-Theater-Fest, weil hier zu sehen ist, zu was für vielfältigen Theaterformen Kinder fähig sind. Das Fest in Minden findet er besonders spannend, weil durch die gleichmäßige Besetzung der Jury mit Kindern und Erwachsenen die Kindersicht von Theater noch viel stärker zum Ausdruck kommen wird, als dies bisher der Fall war.

Roland Bedrich...

...arbeitet als Theaterpädagoge in der Jungen Wildnis am Theater der Jungen Welt Leipzig und hat die Kinder-Gastgeber beim 7. Deutschen Kinder-Theater-Fest begleitet.
Träumt von einer gerechteren Welt, wo für alle die gleichen Spielregeln gelten: Für den Norden und den Süden, für Kinder und Erwachsene, für Geschwister und Parallelklassen.
Beim Theaterspielen gelingt das schon oft. Darum freut er sich auf das 8. DKTF in Minden und viele Räume zum Träumen und vor allem auch zum gemeinsamen Spielen.

 

 

Katrin Freese...

ist Spiel- und Theaterpädagogin BuT® und arbeitet freischaffend in Berlin, u.a. mit Kindertheatergruppen und als Dozentin in der Grundlagenbildung Theaterpädagogik.

Freut sich auf das Kinder-Theater-Fest in Minden, weil ihr das Herz aufgeht, wenn sie erlebt wie Kinder präsent und mit Spaß in ihrer eigenen Ausdrucksform und im Miteinander Theater spielen.

 

 

Canip Gündogdu...

ist Diplom Pädagoge, Theaterpädagoge und Klinik-Clown. Leitet seit 16 Jahren interkulturelle Theaterprojekte, regionale und internationale Jugendbegegnungen, Clownerie- und Theaterworkshops mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Er freut sich  auf intensive Momente, voller Magie, Fantasy und kindlichem Spiel beim Kinder-Theater-Fest.

 

 

Julia Raphaela Müller...

...ist Diplom Kulturwissenschaftlerin und Theaterpädagogin. Sie arbeitet als Kulturpädagogin im Kulturbüro der Stadt Minden – aktuell ist sie allerdings in Elternzeit – und gibt Theaterworkshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

 

Sie freut sich auf vier intensive, bewegte Tage mit inspirierenden Begegnungen und rauschenden Applaus für die Jüngsten!

 

 

Hannah-Sophie Schäfer...

...ist Studentin der Hochschule für Bildende Kunst Saar und der Universität des Saarlandes im Bereich Deutsch und Kunsterziehung auf Lehramt sowie Mitglied des Bundesarbeitkreises Kinder- und Jugendtheater. Sie ist eine engagierte Spielerin im Bereich Amateurtheater.

Sie freut sich auf einige bunte Tage und vor allem die Spielfreude der Kinder beim 8. Deutschen Kinder-Theater-Fest in Minden.

 

 

Hanna Westerboer...

...ist Theaterpädagogin am Comedia Theater in Köln. Sie betreut die professionellen Theaterstücke und gibt viele Workshops, Seminare und Kurse mit Kindern, Jugendlichen und Multiplikatoren. Sie liebt es mit Menschen gemeinsam den Schatz der Phantasie zu heben, Ideen zu entwickeln und die Bühnenwelt zu erobern: und dabei etwas zu erzählen, was der Gruppe wirklich am Herzen liegt.

Sie ist so gespannt darauf die vielen schönen Inszenierungen jetzt live auf der Bühne zu erleben und und die Kraft der Kinder zu spüren. Sie wünscht sich und allen anderen viel Spaß und überraschende Momente und freut sich besonders auf einen turbulenten Austausch zwischen Kindern und Erwachsenen.

 

 

Michael Zimmermann...

...ist Bildungsreferent der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Spiel und Theater NRW und bildet Menschen aus, die Theater mit Kindern (und Jugendlichen) machen.

Er freut sich auf das Kinder-Theater-Fest, weil es drei Tage voller Theaterspaß, Begegnungen mit alten und neuen Bekannten, Denkanstöße und Glücksmomente bedeutet!